Wir möchten euch ganz herzlich in unserem Millowitsch-Forum begrüßen!

Millowitsch schlägt Alarm

#1 von Eileen , 27.11.2011 15:39

Zitat von Eileen
Die Leute können kein Kölsch mehr

Das erklärt auch den jüngsten Gästebucheintrag auf der Fanpage. Manche Leute scheinen darüber ziemlich sauer.
Es ist aber Fakt, dass nunmal viele Leute von außerhalb das Theater besuchen und da kann ich es schon verstehen, dass man kein urkölsch sprechen möchte. Außerdem hat, so wie ich mich erinnere, schon Willy angefangen, überwiegend rheinisch auf der Bühne zu sprechen und nicht mehr kölsch. In einem Interview sagte er mal, man müsse das rheinisch sprechen, damit auch Leute von woanders die Stücke verstehen können.
Als wir damals in 2002 zum ersten Mal im Millowitsch waren, haben wir uns vorher an der Kasse auch erkundigt, ob man als Nicht-Kölner überhaupt etwas versteht. :wink:
Ich finde den Schritt also nicht falsch, aber ich hab ja gut reden - als Nicht-Kölnerin.


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#2 von Eileen , 27.11.2011 15:39

Zitat von Calli
Tja, ein schwieriges Thema, auch für einen Kölschen.....

Kölsch ist in meinen Augen (und Ohren) eine lebende Sprache, die auch mit der Zeit geht. Wenn ich an meine Eltern denke muss ich sagen, dass diese auch ein "anderes" Kölsch gesprochen haben als ich es drauf habe.

Anderes Beispiel: Meine Tante liest sehr gerne (und SEHR LANGE :lol: ) auf Familienfeiern kölsche Texte vor - da kann ich nur sehr schwer mithalten. Mein 19jähriger Neffe versteht erst recht nix davon. Ist halt so: Auch das BAP-Kölsch ist kein Kölsch im reinsten Sinne. Wir leben halt in einer internationalen Zeit.

Von BAP gibt es einen sehr schönen Song über die "kölsche Sproch", und auf einem Konzert sagte Wolfgang Niedecken vor dem Song sinngemäß: "Lasst uns bewusst sein, dass wir diese kölsche Sprache nicht mehr lange haben werden. Freuen wir uns da dran so lange es noch geht."
Recht hat er!

Hier der Song incl. Video und Übersetzung:

http://www.youtube.com/watch?v=23Fkln8MC2U&feature=related


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#3 von Eileen , 27.11.2011 15:39

Zitat von Eva
Danke fürs Posten von dem Artikel und danke für den Link Calli.

Ich muss sagen, ich finde es gut, dass nicht nur Kölsch in den Stücken gesprochen wird, einfach, weil diese dadurch für ein breiteres Publikum zugänglich werden. Andererseits finde ich ein bisschen Kölsch, vielleicht was einfaches, schon schön und auch gut dazu passend, aber eben nicht nur Kölsch. Vielleicht wäre das ja mal eine Idee für ein eigenes Stück. ;-)


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#4 von Eileen , 27.11.2011 15:40

Zitat von Steffi

Zitat von Calli


Hier der Song incl. Video und Übersetzung:

http://www.youtube.com/watch?v=23Fkln8MC2U&feature=related



Hat er diesen song nicht auch mit den bläck föös zu deren jubiläum letztes jahr gesungen??? Ich meine da hätte ich ihn schon mal gehört...



 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#5 von Eileen , 27.11.2011 15:40

Zitat von Calli
Stimmt - der Song läuft mir persönlich schon seit Jahren positiv hinterher. Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=gbaWDTj8QB4

Apropos Youtube: Ich habe vor 10 Wochen festgestellt, dass mein 50. Geburtstag (das ist im Jahr 2018) punktgenau auf ROSENMONTAG fällt. Nicht der 49ste, nicht der 51ste - nein: ausgerechnet der Nullergeburtstag.

Das ist natürlich was für mich!! :sunny: Seitdem ich das festgestellt habe läuft bei mir via Facebook der "Countdown": Jede Woche (bis zum 12.02.2018) bringe ich dort ein Karnevalsvideo, und jede Woche darf ein anderer Verwandter, Bekannter, Freund, Kollege etc. den Song aussuchen. Sind momentan noch schlappe 329 Wochen.......

Wer von Euch ist denn auch in Facebook?


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#6 von Eileen , 27.11.2011 15:41

Zitat von Eileen
Gefällt mir auch, dass es dir gefällt, Calli. :D
Deine Mail habe ich übrigens gestern noch gelesen und mache mich heute Abend schon an die Arbeit... Schreibe dir dazu aber auch noch genauer.

So, um beim Thema zu bleiben:
Kölsche Sproch soll Schulfach werden

Also wollt ihr meine Meinung hören? :wink: Ich finde, man kann es auch übertreiben. Sicher ist die Sprache sowas wie Kulturgut in Köln und für die Kölner wichtig, aber wichtiger ist doch, dass die Kids vernünftig deutsch, englisch und andere Fremdsprachen lernen. Den Dialekt sorry, die kölsche Sproch, sollte im Elternhaus vielleicht mehr gesprochen werden. Ich finde es generell super, wenn Kids Dialekte (oder Sprachen :wink: ) sprechen, aber ich bin der Meinung, in die Schule - als richtiges Fach - gehört sowas nicht.
Es gibt sicher andere Wege, die Sprache lebendig zu halten.
Ich hab überhaupt nichts gegen die kölsche Sproch und ich höre sie sehr gerne, von daher find ich die Bemühungen, die auch die "Akademie för uns kölsche Sproch" anstreben, super - aber Schulsache ist das doch nicht.

Da hat Peter ja richtig etwas losgetreten mit seinem Statement. :roll: Vor allem kapiere ich immer noch nicht, was das Ganze jetzt soll - im Theater wird schon seit vielen Jahren nur noch hochdeutsch und rheinisch gesprochen. Da ist vielleicht mal ein Gag auf kölsch dabei, aber mehr doch nicht. Ist also schon lange so und auf einmal regen sich alle auf. Wenn man sonst keine Sorgen hat... :wink:

Am Nervigsten finde ich es noch, dass es tatsächlich Leute gibt - kein Scherz - die meinen, ich oder generell Fans aus anderen Gegenden sind daran schuld! Ihr glaubt gar nicht, was ich am Samstag und auch gestern für Nachrichten über die Fanpage bekam! Ich hatte kaum die Augen aufgeschlagen am Samstag, saß am Laptop und hatte den Artikel noch nicht gelesen - von daher war ich reichlich verwirrt, als ich die ersten Nachrichten und GB-Einträge las. Danach las ich dann den Artikel online und wusste bescheid... :roll:
Da kommen so Sachen wie, "wenn es keine Fanpage gäbe, die von einem Immi betrieben wird, dann würde Peter vielleicht anders darüber denken." Natürlich, jetzt ist die Fanpage schuld. Irgendwer muss es ja sein. :D Vor allem haben die die kölsche Sproch schon in den Stücken reduziert, als an die Fanpage und auch an mich noch gar nicht zu denken war. Also glaube ich kaum, dass Peter das wegen mir oder Eva - da sie ja aus Österreich kommt - so beschlossen hat. :rofl:
Habe schon oft Busse aus den Niederlanden vor dem Theater gesehen, jeden 1. Freitag im November sitzen rund 400 Remscheider im Theater... folglich haben sie also echt viele Fans aus anderen Regionen.
Bin mal gespannt, wann die ganze Aufregung wieder nachlässt. :wink:


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#7 von Eileen , 27.11.2011 15:41

Zitat von Eileen
Ach so, weil es so schön ist, mag ich euch so Auszüge aus den Nachrichten nicht vorenthalten.

"Dä Millowitsch....Jung dinge Papp im Himmel der dät dich verkammsöle dat dir hüre un sinn, verjeit. Lieber Herr Millowitsch, Probleme mit dem aktuellen Stück, läuft es nicht? Mal etwas Polemik raushauen? Sorry aber Sie sind ein Nestbeschmutzer und Verräter an Vaterstadt und einem Erbe, dem Sie noch nie gewachsen waren. Achja wenn die Zuschauer ratlos im Saal sitzen sollten Sie sich mehr Gedanken über Ihre Stücke und Witze machen als das mangelnde Kölschverständnis, dass Sie implizieren. Besucher, die per se kein Kölsch verstehen werden kaum in ein Theater gehen, in welchem Kölsch gesprochen wird. Vielleicht sollten Sie sich Ihr Interview (WDR) zu Ihrem neuen Stück anschauen....was sagten Sie so treffend........wo Millowitsch draufsteht soll auch Millowitsch drin sein.........."

"Millowitsch gehört zu Köln, zu Köln und Millowitsch gehört die kölsche Sproch... wie ich gesehen habe ist diese seite nicht aus köln. auch das passt meiner meinung nach gar nicht zusammen. wenn man nicht aus köln kommt sollte man vorsichtig sein, fan von einer kölschen institution zu sein... vor allem wenn man die sprache nicht versteht!! dann trägt man die tradition nicht im herzen und dann ist kein wunder wenn ein herr millowitsch abhebt und meint, er hätte so viele imis als fans. wenn ein kölner so eine seite nicht machen möchte (was Gründe haben wird!!!!) dann sollte es gar keine geben. und herr millowitsch kann ja mit seinem theater nach bad harzburg auswandern."

"ich muss nicht in die aachenerstr. gehen. Da verpasst man gar nicht. Hochdeutsche Stücke kann ich mir in Köln mit besseren Schauspielern ansehen - Herr Bockmayer hat mit seinem Theater - auf kölsch - keine Probleme den saal zu füllen. Herr Millowitsch schon. Da frage ich mich woran liegt es... die Stücke werden sowieso immer schlechter. und wenn die stimmung so weiter in den keller geht braucht es diese seite auch bald nicht mehr zu geben - dann gibt es auch das theater nicht mehr. schade für willy!! schande für köln und peter!"

"Sehr geehrter Peter, sehr geehrte Mariele,
Sie müssen doch selbst sehen, wie sehr Sie das Erbe ihres Vaters verraten. Die Tochter dreht nur noch zweitklassige Filme, die wenig mit Humor zu tun haben, auch wenn als Genre Komödie draufsteht. Filme mit Ihnen, Mariele, schaue ich mir schon lange nicht mehr an. Das hat nichts mehr mit ihrem berühmten Nachnamen zu tun und das, was Sie im Fernsehen versuchen, hat auch nichts mit herausragender Schauspielleistung zu tun. Um zu den Großen in unserem Lande zu zählen, fehlt Ihnen etwas, Mariele. Da hätten Sie lieber beim Theater und den Komödien bleiben sollen. Ich möchte Sie nicht angreifen, aber so sehe nicht nur ich das.
Und Sie, Peter, haben so wenig von Ihrem Vater, dass es schon wehtut. Sogar Willy war der Ansicht, dass Sie ihm nie das Wasser reichen können. Und er hat Recht behalten. Weder haben sie das Talent, noch die nötige Verbindung zu ihrer Vaterstadt. Was wollen Sie noch mit Ihrem Theater? Sie sind über 60, da kann man sich auch zur Ruhe setzen. Ohne den Namen, den Ihr Vater aufgebaut hat, wären Sie, Peter und Mariele, nie etwas geworden. Danken Sie ihm. Mehr Dankbarkeit könnten Sie, Peter, ihm zeigen, wenn sie wenigstens versuchen würden, sein Erbe gerecht weiterzuführen. Das hätte Willy nicht gewollt.
Mit freundlichen Grüßen..."

So, ihr seht: viele Dinge sind echt unsachlich und auch gemein. Ich bin froh, dass Mariele und Peter das eh nie lesen werden, aber bin mir sicher, dass auch Peter über die Millowitsch-Homepage einige ätzende Nachrichten bekommen wird. Also ich finde, die Leute sollten sich mal zusammenreißen.


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#8 von Eileen , 27.11.2011 15:41

Zitat von Steffi
Also jetzt mal ehrlich...
das ist ja wohl eine bodenlose frechheit!!!
Ich bin echt fassunglos!
und weiß gerade garnicht recht was ich dazu schreiben soll...
mir fehlen einfach die worte...
ich muss mir dazu jetzt einfach nochmal gedanken machen
und schreibe später dann etwas dazu...
Oh man.... :?


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#9 von Eileen , 27.11.2011 15:45

Zitat von Eileen

Zitat von Steffi
Also jetzt mal ehrlich...
das ist ja wohl eine bodenlose frechheit!!!
Ich bin echt fassunglos!
und weiß gerade garnicht recht was ich dazu schreiben soll...
mir fehlen einfach die worte...
ich muss mir dazu jetzt einfach nochmal gedanken machen
und schreibe später dann etwas dazu...
Oh man.... :?



Ja, das dachte ich bei den ersten Nachrichten auch. Dabei bin ich nicht mal wütend, sondern einfach zutiefst fassungslos und schockiert. Ob Kölner oder Nicht-Kölner - kein Mensch hat das Recht, so respektlos und gemein über andere Menschen zu urteilen, egal ob diese Person eine des öffentlichen Lebens ist oder nicht. Man kann sich sowas zwar denken und dass manche Kölner jetzt wütend sind, verstehe ich, aber das kann man auch anders handhaben. Dann sollen sie das Theater eben nicht mehr besuchen, aber man muss nicht beleidigend und herablassend werden.
Sowas ist wirklich unterste Schublade und aus diesem Grund, ignoriere ich diese Nachrichten auch. Ich versuche nicht mal, mich oder Peters Aussage zu verteidigen, da niemand etwas Unrechtes getan hat und man sich auf so ein gewisses Niveau nicht begeben muss.
Es kamen aber auch sachliche Nachrichten an, so ist es nicht. Nachrichten, dass man als Kölner einfach traurig sei, sowas zu hören. Das ist ja auch okay...
Aber ich versteh manche Menschen echt nicht...



 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#10 von Eileen , 27.11.2011 15:46

Zitat von Eva

Zitat von Eileen

Zitat von Steffi
Also jetzt mal ehrlich...
das ist ja wohl eine bodenlose frechheit!!!
Ich bin echt fassunglos!
und weiß gerade garnicht recht was ich dazu schreiben soll...
mir fehlen einfach die worte...
ich muss mir dazu jetzt einfach nochmal gedanken machen
und schreibe später dann etwas dazu...
Oh man.... :?



Ja, das dachte ich bei den ersten Nachrichten auch. Dabei bin ich nicht mal wütend, sondern einfach zutiefst fassungslos und schockiert. Ob Kölner oder Nicht-Kölner - kein Mensch hat das Recht, so respektlos und gemein über andere Menschen zu urteilen, egal ob diese Person eine des öffentlichen Lebens ist oder nicht. Man kann sich sowas zwar denken und dass manche Kölner jetzt wütend sind, verstehe ich, aber das kann man auch anders handhaben. Dann sollen sie das Theater eben nicht mehr besuchen, aber man muss nicht beleidigend und herablassend werden.
Sowas ist wirklich unterste Schublade und aus diesem Grund, ignoriere ich diese Nachrichten auch. Ich versuche nicht mal, mich oder Peters Aussage zu verteidigen, da niemand etwas Unrechtes getan hat und man sich auf so ein gewisses Niveau nicht begeben muss.
Es kamen aber auch sachliche Nachrichten an, so ist es nicht. Nachrichten, dass man als Kölner einfach traurig sei, sowas zu hören. Das ist ja auch okay...
Aber ich versteh manche Menschen echt nicht...




Ich kann mich euch nur anschließen. Ich habe mir diese Nachrichten jetzt mehrmals durchgelesen und finde sie allesamt respektlos, gemein, unfair, ungerecht und einfach nur dumm. Tut mir leid, ich finde sie echt dumm. Ich denke, klar gehört das Kölsch auch dazu und manche Gags in Kölsch sind sicher passend, aber ansonsten ist es doch schön, wenn das Theater vielen Menschen zugänglich ist und auch wenn es ein breiteres Publikum anspricht. Es ist doch schön, dass es Dialekte gibt, aber auch, dass zwei Länder (ich schreibe jetzt mal zwei, da ich aus Österreich bin) doch eine gemeinsame Grundsprache haben und dann ist es nicht falsch diese zu nutzen. Dennoch finde ich es auch gut, wenn das Kölsch gewahrt wird, aber es geht doch beides und hat nichts mit den Theaterstücken zu tun. Ich wäre eher stolz, wenn ein Theater meiner Stadt so viele Fans auch aus anderen Städten und sogar Ländern hat. Ich finde es auch gemein, dass du Eileen so angegriffen wirst und damit indirekt alle Fans, die nicht aus Köln sind. Du machst dir die Mühe mit der Seite und die Arbeit und es gibt sicher viele Menschen, die sich auch sehr darüber freuen und dann kommen solche Nachrichten.
Tatsache ist auch, dass die Stücke ja schon länger hochdeutsch sind und nicht erst seit deiner Page.



 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#11 von Eileen , 27.11.2011 15:46

Zitat von Eileen

Zitat von Eva
Ich kann mich euch nur anschließen. Ich habe mir diese Nachrichten jetzt mehrmals durchgelesen und finde sie allesamt respektlos, gemein, unfair, ungerecht und einfach nur dumm. Tut mir leid, ich finde sie echt dumm. Ich denke, klar gehört das Kölsch auch dazu und manche Gags in Kölsch sind sicher passend, aber ansonsten ist es doch schön, wenn das Theater vielen Menschen zugänglich ist und auch wenn es ein breiteres Publikum anspricht. Es ist doch schön, dass es Dialekte gibt, aber auch, dass zwei Länder (ich schreibe jetzt mal zwei, da ich aus Österreich bin) doch eine gemeinsame Grundsprache haben und dann ist es nicht falsch diese zu nutzen. Dennoch finde ich es auch gut, wenn das Kölsch gewahrt wird, aber es geht doch beides und hat nichts mit den Theaterstücken zu tun. Ich wäre eher stolz, wenn ein Theater meiner Stadt so viele Fans auch aus anderen Städten und sogar Ländern hat. Ich finde es auch gemein, dass du Eileen so angegriffen wirst und damit indirekt alle Fans, die nicht aus Köln sind. Du machst dir die Mühe mit der Seite und die Arbeit und es gibt sicher viele Menschen, die sich auch sehr darüber freuen und dann kommen solche Nachrichten.
Tatsache ist auch, dass die Stücke ja schon länger hochdeutsch sind und nicht erst seit deiner Page.



Dumm erscheinen mir diese Nachrichten auch, um ehrlich zu sein. Die Menschen müssten doch mal ein bisschen reflektieren und die tun ja so, als wolle Peter mit seiner Entscheidung jeden Kölner angreifen. Aber darum geht es ja nicht, es geht ihm ja "nur" darum, sein Theater voll zu bekommen und ich denke, auch darum, es für jeden - egal, woher er kommt - zugänglich zu machen, was die Sprache betrifft. So radikal müsste sein Schritt vielleicht auch nicht sein, dass er das Kölsche ganz aus seinen Stücken verbrannt...dann denke ich leider auch, dass so ein Stück Millowitsch dabei verloren geht. Nur hochdeutsche Stücke sind vielleicht auch nicht ganz so lustig, denn oft waren in der Tat kölsche Gags dabei, die sogar ich verstand und bei denen auch der Rest des Publikums lachte. Gut, Peter hat da mehr Erfahrung und hat vermutlich echt oft erlebt, dass eben keiner lacht. Also wie gesagt, die Stücke, die ich live sah, waren allesamt fast nur auf hochdeutsch und es war zwar trotzdem lustig, aber das kölsche mochte ich dabei sehr und ich fand die Dosierung gerade richtig. Nicht zu viel, sodass man als "Imi" den Zusammenhang noch gut verstand und auch nicht zu wenig. Ja, ich wäre auch stolz, wenn ich hören würde, dass auf einmal ganz viele Kölner, Hamburger, Wiener - wie auch immer - das Kurhaustheater in Bad Harzburg gut fänden. :wink: Die Leute, die mich aber angegriffen haben, tun ja so, als sei es schlimm, dass ein "Imi" auch Fan ist... Dementsprechend mies fühle ich mich auch, wenn sowas kommt. Auch wenn ich natürlich weiß, dass ich sowas nicht an mich ranlassen sollte, ganz vermeiden kann ich es allerdings nicht.

Hier noch ein Artikel - wenn die Zeitung fragt, antworten auf einmal alle sachlich. :roll:
Millowitsch-Entscheidung sorgt für Aufruhr



 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


RE: Millowitsch schlägt Alarm

#12 von Eileen , 27.11.2011 15:46

Zitat von Eileen
Es folgten ja noch ein paar Artikel zu Peter Millowitschs Aussage, u.a.:

Der Kölsch-Streit

Lesung auf Kölsch

Zoff im Netz
(Das musste auch mal gesagt werden!)

Jetzt spricht das Volk


 
Eileen
Administrator
Beiträge: 213
Registriert am: 27.11.2011


   

**
Millowitsch-Fanbase à la Facebook

Das Forum zur Millowitsch-Fanpage, http://www.millowitsch-fanpage.de
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen